Medizintechnik

Medizintechnik Medizintechnik

Anwendungen > Medizintechnik
  • Image 1 Medizintechnik
  • Image 2 Medizintechnik
  • Image 3 Medizintechnik
  • Image 4 Medizintechnik
  • Image 5 Medizintechnik
  • Image 6 Medizintechnik

SISE Medizintechnik-Lösungen sind Einsetzbar bei der Herstellung von Teilen für die Medizin- und Pharmatechnik, bei denen mehrere Heizzonen mit geringer Heizleistung erforderlich sind, sowie Qualitätskontrolle und Zertifizierung des Fertigungsprozesses.

Die von SISE angebotenen Lösungen finden Einsatz bei der Herstellung kleiner Teile für medizinische Geräte, Spritzen, Flaschen, Katheter, Petrischalen, Infusionssysteme, Insulinpumpen, Einwegprodukte, ...
 

Besondere Merkmale

  • extreme Einschränkungen beim Aufheizen des Werkzeuges
  • empfindliche High-Tech-Materialien
  • Nachverfolgung und Verwaltung von Chargen
  • Kostenintensive und aufwändige Werkzeugausstattung

Technische Daten

  • 2 Komponenten-Einspritzung
  • kurze Zyklen
  • Wiederholbarkeit
 

SISE bietet die Vorteile an

  • Die Heißkanal-Temperaturregler MV2 Series ist ausgestattet mit der von SISE neu entwickelten Version der leistungsstaken Regelsoftware, kontinuierlich selbstanpassend, die ständig Zone für Zone die optimalen Einstellungen berechnet und sofort auf Änderungen der Prozessparameter reagiert.
  • - erhöhte Werkzeugsicherheit durch die Möglichkeit, je nach Bedarf mehrere Rampenarten einzusetzen, SISE Werkzeugdiagnose MoldScan, Ausstattung mit der PTI-Funktion zur Plausibilitätsprüfung der Fühlerinformationen und Erkennung in Echtzeit von eventueller Leckage.
  • Vermeidung der Stillstände durch die Nutzung des „Not-Fühlers“
  • Vollständige Kontrolle der Werkzeugtemperatur zur Einhaltung der Qualität der produzierten Teile sowie die Verringerung der Zykluszeiten.

SISE-Lösungen für Medizintechnik

hat insbesondere folgende spezifische Lösungen entwickelt :
  • Die Heißkanal-Temperaturregler der Mehrzonenbaureihe MV2 Series, in Größen S, L und XL mit 24 bis 168 Zonen und Heizleistung von 150–1000 W pro Zone.
  • SISE Werkzeugtemperiergeräte unter normalen Druck garantieren stabile, einheitliche Temperaturen, ein angemessenes Druck-Durchfluss-Verhältnis, sowie optimale Kühlleistung bei relativ niedriger Werkzeugtemperatur durch : 95E 6/9 S3, 95E 18 IE3
  • Die SISE Datenerfassungssysteme „PSP Expert“ und Easy’PSP ermöglichen eine kontinuierliche Überwachung des Prozesses mit Erkennung der fehlerhaften Teile sowie die Berechnung in Echtzeit der relevanten Parameter.
  • Durch das Betriebsdatenerfassungssystem M.E.S CYCLADES werden die Fertigungszyklen und Mengen überwacht :
    • Qualitätskontrolle und Rückvervolgung von Produkten in Reinraum-Bereich
    • Stückzähler für sehr große Mengen
    • Etikettierung mit Chargennummer, Fertigungsdatum und Uhrzeit

M.E.S. CYCLADES wird auch die Möglichkeit anbieten, die Prozessdaten mit den Betriebsdaten zu verknüpfen für eine vollständige Rückverfolgbarkeit per Fertigung. .

M.E.S. CYCLADES :Zur Überwachung der Fertigungsabläufe bei der Montage der medizinischen Geräte, bietet M.E.S CYCLADES ein optionales Modul zum Einsetzen im „Reinraum“ mit interaktiver Touchscreens an.